Multi-Kulti Abenteuer in Singapur
Singapur  03.02.2017 - 08.02.2017

Gerhard Salzburg
Meine abenteuerliche Zugreise Bangkok - Singapur endet hier in der "Stadt der Löwen". In der Millionenmetropole gibt es einiges zu entdecken!
GERHARDS UNTERKUNFT
7 Wonders Hostel
( ) ( ) ( ) ( ) ( )
GERHARDS URLAUBSBUCHUNG
Anreise via
Sonstiges
Unterkunft via
booking.com
GERHARDS ANREISE
zu Hause Singapur
Von Johor Bahru führen die letzten Kilometer meiner Zugreise über den "Causeway" nach Singapur.
Die Züge aus Malaysia fahren leider nicht mehr bis ins Stadtzentrum von Singapur. Die letzten Kilometer muss ich mit Bus und U-Bahn (MRT) zurücklegen.
Mein "Home away from home" ist das "7 Wonders Boutique Capsule". Ein Kapselhotel ist eine ungewöhnliche, aber erschwingliche, Möglichkeit um in Singapur zu übernachten.
Einer meiner Lieblings-Stadtteile in Singapur ist Chinatown.
Von der chinesischen Bevölkerung wird gerade "Chinese New Year" gefeiert. Das Jahr des Hahnes ist angebrochen.
In den Tagen rund um Chinese New Year finden Drachentänze statt.
In Chinatown beeindruckt der Buddha Tempel.
In den Straßen rund um den Tempel gibt es viel zu entdecken.
Ich liebe die chinesische Küche!
In "Food Courts" kann man an den verschiedenen Ständen nach Herzenslust gustieren. Oft befinden sich diese Food Courts auch in Einkaufszentren.
In einem Malatang Restaurant kannst Du Deine Suppe selbst zusammenstellen.
Meine Kreation wird dann in Suppe gekocht.
Fertig! Ich muss nur noch nachwürzen. :-)
Du wirst es nicht glauben: Mitten in Chinatown habe ich einen Würstelstand entdeckt. Erich ist waschechter Österreicher. Und zur Wurst gibt's auch ein Stiegl Bier.
Direkt an Chinatown schließt Downtown mit beeindruckenden Wolkenkratzern und Straßenschluchten an.
Einen freien Blick auf die Wolkenkratzer hat man von der Marina Bay.
In der Marina Bay findest Du eines der modernen Wahrzeichen von Singapur: Das Marina Bay Sands Hotel.
Im Marina Bay Sands befindet sich ein riesiges Einkaufszentrum.
Vom Infinity Pool und der Aussichtsterrasse hat man einen tollen Blick auf die Skyline von Singapur.
Kennst Du die Super Trees?
Die Super Trees zählen auch zu den Wahrzeichen von Singapur. Du findest sie in den "Gardens by the bay", gleich neben dem Marina Bay Sands Hotel.
In Singapur gibt's auch ein paar verrückte Dinge zu entdecken.
Neben den Chinesen leben auch viele Inder in Singapur. "Little India" ist eines der Zentren der hauptsächlich aus Tamil Nadu stammenden Bevölkerung.
Bei meinem Besuch wird gerade "Thaipusam" gefeiert. Nichts für schwache Nerven!
Thaipusam ist das "Fest der Schmerzen".
Zu Ehren des Hindu-Gottes Murugan stecken sich die Gläubigen Spieße und Haken durch die Haut. Bei einer Prozession ziehen sie durch Little India.
Was extrem schmerzhaft aussieht ist für die Beteiligten ein freudiges Fest.
Ich darf im Sri Srinivasa Perumal Tempel mit einer Familie feiern und die Vorbereitungen miterleben. Schaurig und beeindruckend zugleich.
Tausende Tamilen feiern in Singapur gemeinsam Thaipusam.
Was für ein Abenteuer! Singapur ist eine spannende Stadt mit vielen Kontrasten. Zum Abschluss gibt's noch ein Tsingtao-Bier in Chinatown. Dann führt meine Reise weiter nach Malaysia und zurück nach Thailand.