UMFRAGE

Nutzerbefragung

Nimm Dir 3 Minuten Zeit.
Unterstütz uns mit Deinen
Antworten - anonym und vertraulich.
Vielen Dank!

los geht's

Im Land der Goldenen Pagoden
Myanmar  10.10.2017 - 07.11.2017

Sue @ Reisephilie Vienna
4 Wochen auf eigene Faust durch Myanmar. Detaillierte Berichte und noch viel mehr Fotos von dieser Reise gibt es auf meinem Blog www.reisephilie.at
-
SUE @ REISEPHILIES URLAUBSBUCHUNG
Anreise via
Sonstiges
Unterkunft via
booking.com
SUE @ REISEPHILIES ANREISE
Wien - Schwechat
Angereist mit:
Thai Airasia
Sandamuni Pagoda
Köstlicher Teeblattsalat - bei unserer Foodtour haben wir noch viele andere lokale und nationale Köstlichkeiten kennengelernt
Sonnenuntergang im Pagodenfeld von Bagan
Tanaka - Rinde vom Tanakabaum wird mit Wasser zu einer Paste vermischt, die im Gesicht aufgetragen wird und gegen Sonne schützt und gleichzeitig als Makeup fungiert
Die Kuthodaw Pagode, das größte Buch der Welt war unsere erste Pagode, wo sich frisch Vermählte gerne fotografieren lassen.
Unsere 1. Ballonfahrt in Bagan
Eine von rund 2.000 - 3.000 historischen Bauwerke des im Pagodenfeld von Bagan
Zwei der berühmten Einbeinruderer im Sonnenuntergang
Die bekannteste und größte Pagode von Myanmar steht in der ehemaligen Hauptstadt Yangon
Blick auf die schwimmenden Gärten beim Ballonflug über den Inle See
Komplett leere 20-spurige Autobahnen überraschen in Myanmars Hauptstadt Nay Pyi Daw
Essenszubereitung direkt im Zug der Circle Line
Die Shwedagon Pagode ist in der Nacht noch viel impossanter
3 Stunden mit dem Zug rund um Yangon
Koloniale Bauten von Yangon erinnern an die Zeit als die Briten hier waren
Mohinga - bei unserer Foodtour haben wir noch viele andere lokale und nationale Köstlichkeiten kennengelernt
Koloniale Bauten von Yangon erinnern an die Zeit als die Briten hier waren